Gliederung der Feuerwehr Samtgemeinde Leinebergland

Die Feuerwehr Leinebergland entstand durch die Fusion der Samtgemeinden Duingen und Gronau.

Sie besteht aus 17 Wehren:

  • Stützpunktwehr:
  • Eime
  • Banteln
  • Marienhagen
  • Duingen
  • Feuerwehr mit Grundausstattung:
  • Betheln (zusamen mit H.- Escherde)
  • Despetal (Zusammenschluss aus Barfelde, Eitzum und Nienstedt)
  • Brüggen
  • Rheden
  • Wallenstedt (zusammen mit Heinum)
  • Deinsen
  • Deilmissen
  • Hoyershausen
  • Lübbrechtsen (zusammen mit Rott)
  • Coppengrave
  • Weenzen
  • Capellenhagen ( zusammen mit Fölzihausen)

Diese Wehren gliedern sich in sechs Züge. Außerdem gehören einige Fahrzeuge Sondereinheiten wie der Kreisfeuerwehrbereitschaft 2 oder dem Gefahrgutzug West an.

 

Wird im Einsatzfall ein kompletter Zug alarmiert, wird die Arbeit durch ein Einsatzleitwagen (ELW1) koordiniert. Der Gronauer ELW ist dabei für die Züge 1-4 verantwortlich und der Duinger für die Züge 5-6.

In der Duinger Wehr dient der ELW ebenfalls als First Responderfahrzeug. Dieser fährt zur Unterstützung des Rettungsdienst Personen die reanimiert werden müssen in der Gemeinde Duingen die Ortsteile Duingen, Coppengrave, Weenzen, Capellenhagen und Fölzihausen an.

 

Für die Abarbeitung von Verkehrsunfällen verfügen die Stützpunkt- und Schwerpunktwehren jeweils über einen Rüstsatz (Schere, Spreizer, etc...). Bei Einsätzen werden dann immer die beiden jeweils dem Unfallort nächsten gelegenen Wehren alarmiert

 

Die Schwerpunktfeuerwehr Gronau verfügt außerdem über eine Drehleiter die auch häufig in Nachbargemeinden eingesetzt wird, die über keine eigene Drehleiter verfügen.

Außerdem ist hier auch ein Boot vorhanden, dass für Hilfeleistungseinsätze auf Gewässern wie der Leine oder den Duinger Seen eingesetzt werden kann.

 

Verantwortlich für die Samtgemeindefeuerwehr ist der Samtgemeindebrandmeister mit zwei Stellvertretern.

 

Erklärung Funkrufnamen:

 

24 -  40 -     6    3

 

  |       |       |    |_________ Fahrzeugnummer des Zuges ( Hier 3tes TSF des 6ten Zuges)

 

  |       |       |___________ Zug Nummer

 

  |       |______________Fahrzeugtyp ( 40 - TSF; 41 - TSF-W; 17 - MTW; ...)

 

  |________________ Funkkreis der Gemeinde ( 24 - Leinebergland; 26 - Alfeld; ....)